Drucken

Nachdem im letzten Jahr die Doppelmeisterschaft mit ausgelosten Paarungen große Zustimmung fand, wurde auch heuer nach diesem Modus verfahren. Die besten Spieler wurden gesetzt und die schwächeren Spieler über Los zugeordnet. Insgesamt traten vier Doppel an, die alle gegeneinander spielten. Es entwickelten sich  ausgeglichene Spiele.

Die Paarung Geißendörfer / Wachtel blieb ungeschlagen und wurde Vereinsmeister. Die Plätze zwei bis vier mussten über das Satzverhältnis ermittelt werden, da alle drei Doppel zwei Spiele verloren und ein Spiel gewonnen hatten. Zweiter wurde das Vorjahressieger-Doppel Friedrich /Kröger, den dritten Platz erreichte die Paarung Lau / Hofmann.

Herzlichen Glückwunsch den Siegern!