Drucken

Das Jahr 2020 wird für uns alle als das Jahr in Erinnerung bleiben, in dem Corona unseren Sport weitgehend zum Erliegen brachte.

Bis Anfang März liefen Rückrunde und Trainingsstunden noch wie geplant, dann wurde der allgemeine Lockdown ausgerufen. Das hatte zur Folge, das der Punktspielbetrieb komplett eingestellt wurde. Durch die Schließung aller Sporthallen bestand auch keine Trainingsmöglichkeit mehr.

Nachdem Tischtennis eine kontaktfreie  Sportart ist, bemühte sich der Bayerische Tischtennis Verband (BTTV) mittels eines Hygieneschutzkonzeptes die Wiederaufnahme des Sportbetriebs zu ermöglichen. Ab dem 8. Juni erlaubte dann die Bayerische Staatsregierung die Wiederaufnahme des Sports in Hallen. Voraussetzung war die Vorlage eines Hygieneschutzkonzeptes bei der Stadt Coburg, was wir auch taten. . Eine Woche später kam die Meldung dass die Stadt Coburg ihre Hallen wieder öffnen würde. Um so enttäuschter waren wir dann, als wir erfuhren dass unsere Halle als Schulturnhalle bis auf weiteres geschlossen bliebe. Schulturnhallen sollten erst nach den Sommerferien wieder geöffnet werden. 

Im September zu Beginn des neuen Schuljahres startete auch unsere Punktspielrunde, aber unsere Sporthalle blieb geschlossen. Zum Glück hatten wir unser erstes Punktspiel auswärts. Rückfragen bei der Stadt Coburg, ab wann denn die Halle geöffnet werde, blieben unbeantwortet. Somit bestand keine Möglichkeit weder zum Training noch zu Heimspielen. Von unserer Notlage erfuhr ein Sportkamerad vom TV 1894 Neuses. Er bot uns an, vorübergehend unsere Spiele in der Sporthalle des TV 1894 Neuses durchzuführen, was wir dankend annahmen. Endlich erreichte uns die erlösende Nachricht, ab 5. Oktober würde die Sporthalle für uns wieder geöffnet. Jetzt konnten wir ein geordnetes Training sowie Heimspiele in unserer Halle durchführen. Leider wurde dieser Zustand zum 29. Oktober durch den erneuten Lockdown beendet. Wieder wurden alle Hallen geschlossen und der offizielle Punktspielbetrieb bis 31. Dezember beendet. Rückblickend standen uns in diesem Jahr nur 12 Wochen zum Tischtennisspielen zur Verfügung.

Vereinsmeisterschaft:

In dieser Zeit wurde keine Vereinsmeisterschaft durchgeführt.

Erste Herrenmannschaft

In der Bezirksklasse D Gruppe 1 wurden nur zwei Punktspiele durchgeführt, die beide gewonnen wurden.

Zweite Herrenmannschaft

In der Bezirksklasse D Gruppe 3 wurden sieben Punktspiele durchgeführt, von denen fünf gewonnen wurden.

Jugendmannschaft

Unsere Jugend bestritt in der Zeit kein einziges Punktspiel.  

Für 2021 hoffen wir, das dieser Zustand ein Ende hat und wir wieder geordnet unseren Sport ausüben können. 

 

Heinz Wachtel