Wir freuen uns über interessierte Herren/Damen und Jugendliche, die bei uns einmal unverbindlich reinschnuppern möchten. Weitere Informationen findet ihr unter Training, bei Fragen könnt ihr uns auch gerne kontaktieren.

Unsere neuen Jugendlichen spielen nun seit einem knappen halben Jahr regelmäßig Tischtennis. Die Fortschritte sind offensichtlich, alle sind mit Feuereifer dabei. Deshalb beschlossen wir, untereinander den Meister auszuspielen.

Insgesamt neun Spieler teilten sich auf drei Gruppen auf, in denen Jeder gegen Jeden spielte. Die drei Ersten spielten dann in der Finalrunde um die Meisterschaft.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Nachdem im letzten Jahr die Doppelmeisterschaft mit ausgelosten Paarungen große Zustimmung fand, wurde auch heuer nach diesem Modus verfahren. Die besten Spieler wurden gesetzt und die schwächeren Spieler über Los zugeordnet. Insgesamt traten vier Doppel an, die alle gegeneinander spielten. Es entwickelten sich  ausgeglichene Spiele.

Die Paarung Geißendörfer / Wachtel blieb ungeschlagen und wurde Vereinsmeister. Die Plätze zwei bis vier mussten über das Satzverhältnis ermittelt werden, da alle drei Doppel zwei Spiele verloren und ein Spiel gewonnen hatten. Zweiter wurde das Vorjahressieger-Doppel Friedrich /Kröger, den dritten Platz erreichte die Paarung Lau / Hofmann.

Herzlichen Glückwunsch den Siegern!

 

Am Montag, den 8. Mai 2017, wurde unsere Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Insgesamt neun Spieler traten gegeneinander an. Gespielt wurde in drei Gruppen mit jeweils drei Spielern im Modus Jeder gegen Jeden. Danach spielten die Sieger jeder Gruppe in einer Endspielgruppe gegeneinander um die Plätze eins bis drei. Alle Zweitplatzierten spielten die Plätze vier bis sechs, die Drittplatzierten die Plätze sieben bis neun aus.

 

Wir gratulieren unserem neuen Vereinsmeister Jürgen Friedrich.

In die Saison 2016/17 starteten unsere zwei Mannschaften mit unterschiedlichen Erwartungen. Während es bei unserer Ersten Mannschaft als Aufsteiger in die 2. Kreisliga um den Klassenerhalt ging, wollte unsere Zweite Mannschaft in der 4. Kreisliga der 4er Mannschaften möglichst viel Spaß haben und die Zeit nutzen, sich personell zu verstärken, um nächste Saison wieder als 6er Mannschaft spielen zu können.

Nach der Vorrunde hatte unsere Erste Mannschaft Siege gegen Meeder und Bertelsdorf, sowie Unentschieden gegen Weidach und Neuses erreicht und befand sich auf dem 7. Tabellenplatz. In der Rückrunde wurden Siege gegen Weidach und Bertelsdorf, sowie Unentschieden gegen Tiefenlauter und Bad Rodach erkämpft. Der 8. Tabellenplatz sicherte den Klassenerhalt.

Die Zweite Mannschaft schloss die Vorrunde ungeschlagen als Spitzenreiter mit 12:0 Punkten ab. In der Rückrunde ging es ebenso weiter. Schon 3 Spiele vor dem Ende standen wir als Meister fest. So änderte das Unentschieden beim letzten Spiel gegen Ketschendorf nichts daran: Meister mit 23:1 Punkten wurde die Zweite Mannschaft der Coburger Turnerschaft.

Leider tauchte zum Ende der Saison ein großes Problem auf. Wir müssen unsere Spielstätte in der Angerturnhalle Ende Juli räumen. Bis jetzt ist es noch nicht klar, wo wir unterkommen. Die Zeit drängt, da bis Mitte Juni für die Teilnahme am Punktspielbetrieb die Mannschaftsmeldung mit Angabe des Spielortes abgegeben werden muss. 

 

Heinz Wachtel

Unser Walter hat uns zum Bratwurstessen zu sich nach Hause eingeladen. Gebraten wurde traditionell auf selbst gesuchten „Kühle“ und die Bratwürste kamen vom „besten Metzger“.

Dann führte uns Walter am Bratwurstrost die hohe Kunst des Coburger Bratwurstbratens vor, was wir alle fachmännisch mit einem Bier in der Hand kommentierten. Zur Bratwurst gab's noch herrlichen Kartoffelsalat.  

 

Danke Walter, für die Einladung!