Unser neuer Trainingsort: Schulturnhalle Creidlitz, Florianweg 5, 96450 Coburg (siehe auch Bereich Training)

Wir suchen Verstärkung für unsere Herren-Mannschaften (gerne auch Damen). Bei Interesse schaut doch einfach mal an einem Dienstag oder Mittwoch um 19 Uhr bei uns rein. Auf der rechten Seite stehen unsere Spieltermine, an diesen Tagen ist i.d.R. kein Training. Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Am Montag, den 8. Mai 2017, wurde unsere Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Insgesamt neun Spieler traten gegeneinander an. Gespielt wurde in drei Gruppen mit jeweils drei Spielern im Modus Jeder gegen Jeden. Danach spielten die Sieger jeder Gruppe in einer Endspielgruppe gegeneinander um die Plätze eins bis drei. Alle Zweitplatzierten spielten die Plätze vier bis sechs, die Drittplatzierten die Plätze sieben bis neun aus.

 

Wir gratulieren unserem neuen Vereinsmeister Jürgen Friedrich.

In die Saison 2016/17 starteten unsere zwei Mannschaften mit unterschiedlichen Erwartungen. Während es bei unserer Ersten Mannschaft als Aufsteiger in die 2. Kreisliga um den Klassenerhalt ging, wollte unsere Zweite Mannschaft in der 4. Kreisliga der 4er Mannschaften möglichst viel Spaß haben und die Zeit nutzen, sich personell zu verstärken, um nächste Saison wieder als 6er Mannschaft spielen zu können.

Nach der Vorrunde hatte unsere Erste Mannschaft Siege gegen Meeder und Bertelsdorf, sowie Unentschieden gegen Weidach und Neuses erreicht und befand sich auf dem 7. Tabellenplatz. In der Rückrunde wurden Siege gegen Weidach und Bertelsdorf, sowie Unentschieden gegen Tiefenlauter und Bad Rodach erkämpft. Der 8. Tabellenplatz sicherte den Klassenerhalt.

Die Zweite Mannschaft schloss die Vorrunde ungeschlagen als Spitzenreiter mit 12:0 Punkten ab. In der Rückrunde ging es ebenso weiter. Schon 3 Spiele vor dem Ende standen wir als Meister fest. So änderte das Unentschieden beim letzten Spiel gegen Ketschendorf nichts daran: Meister mit 23:1 Punkten wurde die Zweite Mannschaft der Coburger Turnerschaft.

Leider tauchte zum Ende der Saison ein großes Problem auf. Wir müssen unsere Spielstätte in der Angerturnhalle Ende Juli räumen. Bis jetzt ist es noch nicht klar, wo wir unterkommen. Die Zeit drängt, da bis Mitte Juni für die Teilnahme am Punktspielbetrieb die Mannschaftsmeldung mit Angabe des Spielortes abgegeben werden muss. 

 

Heinz Wachtel

Unser Walter hat uns zum Bratwurstessen zu sich nach Hause eingeladen. Gebraten wurde traditionell auf selbst gesuchten „Kühle“ und die Bratwürste kamen vom „besten Metzger“.

Dann führte uns Walter am Bratwurstrost die hohe Kunst des Coburger Bratwurstbratens vor, was wir alle fachmännisch mit einem Bier in der Hand kommentierten. Zur Bratwurst gab's noch herrlichen Kartoffelsalat.  

 

Danke Walter, für die Einladung!

Bei unserer diesjährigen Doppelmeisterschaft wollten wir etwas Neues ausprobieren, um die Spannung zu erhöhen. Wir trennten die gewohnten Doppelpaare. Den besten Spielern wurden schwächere zugelost. Insgesamt traten 5 Doppel an, die alle gegeneinander spielten. Es war interessant zu beobachten, wie sich unsere Spitzenspieler auf ihre ungewohnten schwächeren Mitspieler einstellten. Das Konzept ging auf, es gab aufregende Spiele und sehr enge Ergebnisse. Das Siegerdoppel Friedrich / Kröger gewann am Ende gegen Bähring / Jähnisch bei gleichem Spiel- und Satzverhältnis nur durch mehr erzielte Punkte!

Herzlichen Glückwunsch!

Spielplan:

Diesmal wollten wir mit unserer Vereinsmeisterschaft nicht wieder in unnötigen Terminzwang kommen, deshalb beschlossen wir, sie gleich nach Abschluss der Punktspielrunde 2015/16 durchzuführen. Am Montag, 09. Mai traten 9 Spieler aus der Ersten und Zweiten Mannschaft gegeneinander an, ihren Vereinsmeister zu ermitteln. Für die Vorrunde wurden die Spieler entsprechend ihrer Spielstärke abwechselnd 2 Gruppen zugeordnet. In den Gruppen spielte Jeder gegen Jeden. Sieger und Zweitplatzierter jeder Gruppe kamen ins Halbfinale, wo jeweils der Gruppenerste gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe spielte. Die Verlierer der Halbfinalspiele spielten danach um den 3. Platz, die Sieger bestritten das Endspiel um den Meistertitel.

Gruppenergebnisse:

Gruppe A

 

Gruppe B

1.

Bähring

4 : 0

 

1.

Friedrich

3 : 0

2.

Lau

3 : 1

 

2.

Engelhardt

2 : 1

3.

Kröger

2 : 2

 

3.

Wachtel

1 : 2

4.

Geißendörfer

1 : 3

 

4.

Hofmann

0 : 3

5.

Jaenisch

0 : 4

 

 

 

 

 

Die Halbfinalspiele:

Spiel "A"

 

Spiel "B"

Bähring

Engelhardt

3 : 0

 

Friedrich

Lau

3 : 1

             

 

Spiel um Platz 3 :                                                                           Finale:

Engelhardt

Lau

3 : 0

 

Bähring

Friedrich

3 : 1

 

Das Finale bestritten wie schon im Vorjahr Bernhard Bähring gegen Jürgen Friedrich. Diesmal konnte Jürgen gegen Bernhard nur einen Satz gewinnen und so wurde Berhard Bähring mit 3 : 1 Sätzen erneut Vereinsmeister.  Herzlichen Glückwunsch!

 

Auf dem Siegerfoto von Links:

 

3. Platz: Timo Engelhardt; Vereinsmeister: Bernhardt Bähring; 2. Platz: Jürgen Friedrich